EU-Schulklassen Förderung 

Das Land Burgenland gewährt Förderungen für burgenländische Schulklassen oder SchülerInnen und Schülergruppen ab der 9. Schulstufe (Polytechnische Schulen, mittlere und höhere Schulen) für Reisen zu Institutionen und Einrichtungen der Europäischen Union und des Europarates: nach Brüssel, Straßburg oder Luxemburg.

Deine Klasse muss dabei zumindest eine Institution der Europäischen Union oder des Europarates besuchen: ihr bekommt interessante Einblicke hinter die Kulissen und ein besseres Verständnis für Abläufe und Zusammenhänge in der europäischen Politik.

  • Reisen von burgenländischen Schulklassen oder SchülerInnengruppen ab der 9. Schulstufe (Polytechnische Schulen, mittlere und höhere Schulen)
  • Reisen nach Brüssel, Straßburg oder Luxemburg, wenn zumindest eine Einrichtung oder Institution der Europäischen Union oder des Europarates besucht wird
  • Erstellung eines pädagogischen Konzeptes, das die Einbindung der Reise in den Unterricht gewährleistet und welches besonderes Augenmerk auf die Relevanz der europäischen Integration für Jugendliche und junge Erwachsene legt und bei dem die SchülerInnen nach Möglichkeit bei der Erstellung mitwirken

€ 100,- für jede/n an der Reise teilnehmende/n Schüler/in

  • Online-Förderantrag (bis spätestens 1 Monat vor Reisebeginn)
  • pädagogisches Konzept
  • TeilnehmerInnenliste
  • Rechnungen über Fahrt- und Aufenthaltskosten
  • Berichte oder Projektarbeiten und Fotos bzw. Filme (zur Veröffentlichung)
  • Unterlagen für unvorhergesehene Reise-Absage(n) von Schüler/innen

Nähere Bestimmungen über die Gewährung bzw. Durchführung der Förderung sind der Richtlinie zur Förderung von Besuchen burgenländischer Schulklassen und SchülerInnengruppen zu Institutionen der Europäischen Union zu entnehmen.

Wo wird eingereicht?

Amt der Bgld. Landesregierung

Verwendungsnachweis

Online-Verwendungsnachweis erbringen