68. Rede­wett­bewerb

68. JUGENDREDEWETTBEWERB 2021

Nachdem aus gegebenem Anlass die beiden Redewettbewerbe abgesagt werden mussten, hat der Landesredewettbewerb wie auch schon im vergangenen Jahr als virtuelles Format stattgefunden.
Dazu wurden die Reden als Video auf unsere Plattform songchallenge.at hochgeladen und die Jury bewertete die Reden anhand der bewährten Wertungsblätterkriterien vor dem Bildschirm. Auch Mimik und Gestik sind in die Bewertung eingeflossen. Fragen im Anschluss an die Rede mussten keine gestellt werden.
Zur Auswahl standen eine frei gesprochene klassische Rede zu öffentlich wichtigen
nationalen und internationalen Gesellschafts- und Jugendthemen und das „Neue
Sprachrohr“.


Die LandessiegerInnen stehen fest und wir freuen uns sehr, diese nun präsentieren zu dürfen:

Klassische Rede – 8 Schulstufe:

SRACNIK Leonie, Mittelschule Güssing
Thema: Gleich ist nicht gleich
Klassische Rede – Polytechnische Schulen:
PAPST Leonie, PTS Jennersdorf
Thema: Wasserland Österreich

Klassische Rede – Mittlere Schulen:

HORVATH Tim, WFS Marianum Steinberg
Thema: Keins Sport = Mord

Klassische Rede – Höhere Schulen:

LEONFORTE-PITZL Berenice, HBLA Oberwart
Thema: Zieh dir was über (sexuelle Gewalt an Frauen)

Neues Sprachrohr:

SCHWARZ Ronja, HBLA Oberwart
Thema: Distanz gilt auch als Reizüberflutung

Spontanrede:

RILLE Fabian, BG/BRG/BORG Eisenstadt
Thema: Politik und Gesellschaft

Herzlichen Glückwünsch!