1. ÖSTERREICHISCHE JUGENDKONFERENZ

5. - 7. JUNI 2019 / KÄRNTEN

Politik mit statt für junge Menschen.

 

Anfang Juni fand die 1. Österreichische Jugendkonferenz in Sankt Kanzian am Klopeiner See statt. Unter dem Motto „Politik für junge Menschen soll mit jungen Menschen gestaltet werden“ fand diese Konferenz unter Einbindung von Jugendlichen zwischen 15 und 27 Jahren gemeinsam mit den JugendlandesrätInnen statt.

 

An der Konferenz nahmen rund 45 junge Menschen aus allen österreichischen Bundesländer und Südtirol teil. Thema der Jungendkonferenz waren die EU Youth Goals. Es gibt insgesamt 11 Jugendziele, welche im Rahmen des EU-Jugenddialogs entstanden sind und die Ziele beziehungsweise Wünsche der Jugendlichen wiederspiegeln. Der Fokus lag bei folgenden drei Zielen:

 

  • Ziel 6: Jugend im ländlichen Raum voranbringen
  • Ziel 7: Gute Arbeit für alle
  • Ziel 8: Gutes Lernen

 

Jugendliche hatten die Chance ihre Gedanken zu jeden der drei Jugendziele einzubringen. Die Ergebnisse werden auch an die EU Kommission weitergegeben, damit diese speziell auf die Bedürfnisse der Jugendlichen eingehen können.

 

Am letzten Tag fand auch der direkte Austausch mit den Jugendlandesrätinnen statt. Dies war für die Jugendlichen ein besonderes Highlight im Rahmen der 1. Österreichischen Jugendkonferenz. So konnten die jungen Menschen Ihre Ideen und Wünsche direkt an die Politik tragen. Auch für die JugendlandesrätInnen war es eine gute Gelegenheit sich die Anregungen von den direkt Betroffenen anzuhören und manches in weiterer Folge auch umzusetzen.

 

Fotos der 1. Österreichischen Jugendkonferenz findet Ihr unter folgendem Link:

 

https://www.flickr.com/photos/88534376@N08/albums/72157709034774658

 

Solltest ihr euch nach der österreichischen Jugendkonferenz noch am europaweiten Beteiligungsprozess einbringen wollen, dann füllt bitte die Umfrage unter folgendem Link aus:

 

https://www.surveymonkey.de/r/youthgoals

Links

Öffnet externen Link in neuem FensterJugenddialog


Downloads

-


Infos

Raphaela Schneider

T: 02682/600-2903

E: raphaela.schneider(at)bgld.gv.at