Karaoke-Wettbewerb

2017

Das Landesjugendreferat Burgenland und der Landesschulrat für Burgenland veranstalten den Karaoke Wettbewerb für Schulen.

Teilnahmebedingungen

Die TeilnehmerInnen singen live, das Playback wird zugespielt.

Die TeilnehmerInnen bringen zu den Bewerben ihre eigene Musik auf USB Stick im mp3-Format mit. Jede Begleitlehrerin / jeder Begleitlehrer soll sicherheitshalber eine Kopie der Musik zum Wettbewerb mitbringen.

Kontrolle der Tonträger vor Wettbewerbsbeginn durch die Tontechnik vor Ort.

Die Teilnehmerlnnen singen live - als Solistln, Duett, Terzett, Quartett, Quintett und Sextett (Höchstteilnehmerlnnenanzahl 6) - das Playback wird zugespielt. Die Freude am Singen und an der Bewegung zur Musik soll im Mittelpunkt stehen. Die Erfahrung eines Bühnenauftritts, die dazu nötigen Vorbereitungen, das Erlebnis einer öffentlichen Show können bei entsprechender Vorbereitung durch die Betreuerlnnen ein positives Erlebnis für Jugendliche werden.

Jede/r Teilnehmerln erhält nach dem Auftritt beim Bezirks- und Landes-Karaokewettbewerb eine Urkunde und hat die Möglichkeit, seinen/ihren Song über einen eigenen Link downzuloaden.

Die Einteilung des gesamten Bewerbes in Gruppen edolgt aufgrund der besuchten Schulstufen.

Altersgruppe D: 5. und 6. Schulstufe

Altersgruppe C: 7. und 8. Schulstufe

Altersgruppe B: 9. und 10. Schulstufe

Altersgruppe A: 11. und höhere Schulstufen

Ablauf

Der Karaokewettbewerb soll auf folgenden Ebenen stattfinden:

1. Schul-Karaokewettbewerbe werden von einzelnen Schulen selbständig organisiert und von einer selbst bestimmten Jury bewertet.Den Zeitraum für die Durchführung des Schulbewerbs legt jede Schule autonom fest. Platz 1 bis 3 jeder Altersgruppe sind dem Landesjugendreferat schriftlich zu übermitteln.Nur der/die jeweils Erstplatzierte jeder Altersgruppe nimmt am Bezirks-Karaokewettbewerb teil.

2. Bezirks-Karaokewettbewerbe werden gemeinsam vom Landesschulrat für Burgenland und dem Landesjugendreferat nach den Schulwettbewerben in den Bezirken durchgeführt. TeilnehmerInnen bei den Bezirks-Karaokewettbewerben sind die Sieger der jeweiligen Schulwettbewerbe. Die Bewertung erfolgt durch eine vom LJR und LSR zusammen gestellte maximal 5 - köpfige Jury aus dem Bereich Lehrerlnnen, Elternvertreterlnnen und Musikerlnnen der Region.

Termine

Bezirksbewerbe: (Orts- und Terminfestlegung erfolgte in Zusammenarbeit mit den jeweiligen BezirksmusikreferentInnen)

Bezirk Jennersdorf
Montag, den 06. März 2017, 8:30 Uhr, INMS Jennersdorf
Termin-Koordinator: FL. Georg Pataki

Bezirk Eisenstadt
Dienstag, 14. März 2017, 09:00 Uhr, Musik-NMS Eisenstadt
Bezirksmusikreferentin: Musik-NMS Dir.in Anna Karner

Bezirk Güssing
Mittwoch, 15. März 2017, 08:30 Uhr, BORG Güssing
Bezirksmusikreferent: VL Johannes Hofbauer

Bezirk Mattersburg
Freitag, 31. März .2017, 10:00 Uhr, BG/BRG Mattersburg
Bezirksmusikreferentin : iv. Kainz

Bezirk Oberpullendorf
Dienstag, 4. April 2017, 09:00 Uhr, NMS Oberpullendorf
Bezirksmusikreferentin: Petra Weinhäusel

Bezirk Neusiedl am See
Freitag, 7.4.2017, 09:00 Uhr, NMS Pamhagen
Organisatorin: Miriam Peck

Bezirk Oberwart
Mittwoch, 19.4.2017, 08:30 Uhr, Altes Kino, Hauptstraße 37, 7503 Großpetersdorf
Bezirksmusikreferent: Dir. Andreas Bencsics, MAS, MSc

Landes-Karaoke-Finale:
Montag, 22. Mai.2017 Beginn: 9:30 Uhr
Urkundenübergabe: 12:30 Uhr
Ende der Veranstaltung: ca. 13:30 Uhr
Ort: Musik-NMS Großpetersdorf

TeilnehmerInnen beim Landes-Karaoke-Finale sind die Sieger der Bezirksbewerbe.

Sollte die/der Erstgereihte verhindert sein, so rückt die/der Nächstgereihte nach.

Anmeldungen (per E-Mail) für den Bezirkskaraokewettbewerb und für das Landeskaraoke-Finale und nähere Informationen:

Gerhard Kainz, gerhard.kainz@bgld.gv.at oder jugendinfo@icb.at Tel.: 02682/600-1799 od. 2904 Landesjugendreferat (LJR) des Amtes der Burgenländischen Landesregierung

Erich Lackner, erich.lackner@bgld.gv.at Tel.: 02682/600-2424 Landesjugendreferat (LJR) des Amtes der Burgenländischen Landesregierung

Die Jury bewertet nach folgenden Kriterien:

1. Text, Textsicherheit, Aussprache (Interpretation)
2. Intonation
3. Stimme, Klangfarbe, Ausdruck (Authentizität, Individualität )
4. Professionalität, Bühnenpräsenz, Choreographie, Outfit

Ziele:
Förderung der Freude am Singen und Freude an der Bewegung zur Musik
Erfahrung eines Bühnenauftritts
"Einmal im Rampenlicht stehen" - "positiv" auffallen
Stärkung des Selbstwertgefühls der TeilnehmerInnen

Abhängig von der Anzahl der TeilnehmerInnen werden die Musikstücke ganz gespielt (bei geringer TeilnehmerInnenzahl) oder nach ca. 4 Minuten ausgeblendet (bei hoher TeilnehmerInnenzahl).

Dauer des Musikstückes beim Landeskaraoke-Finale: nicht länger als vier (4) Minuten - danach kann ausgeblendet werden.

Die notwendige Tontechnik für die Durchführung der Karaoke-Bezirkswettbewerbe und des Landes-Karaoke-Finales in Großpetersdorf wird vom Landesjugendreferat zur Verfügung gestellt.

Fahrtkosten:
Die Fahrten der Bezirkssieger zum Landesfinale samt BetreuungslehrerInnen der jeweiligen Kategorien werden zentral vom Landesjugendreferat, welches auch die anfallenden Buskosten (Sammelbus) übernimmt, organisiert.

Die Reise-/Buskosten für ZuschauerInnen (Schulklasse, Eltern, weitere Interessierte ...) können nicht ersetzt werden.

Bekanntgabe der TeilnehmerInnenzahl und der voraussichtlichen ZuschauerInnen beim Finale bis spätestens einer Woche vor dem Bewerb durch den jeweiligen / die jeweilige Betreuungslehrer/in an Gerhard Kainz, LJR.

Information:

Gerhard Kainz, Tel. 02682/600-1799 oder E-Mail: gerhard.kainz@bgld.gv.at oder jugendinfo@icb.at

Erich Lackner, Tel.: 02682/600-2424 oder E-Mail: erich.lackner@bgld.gv.at