Open Air

Sommerkino

Das LJR bietet im Sommer 2017 eine Förderung für die Durchführung eines Open Air - Sommerkinos an. Die Filme können im Landesjugendreferat kostenlos ausgeliehen werden und müssen nach der Veranstaltung umgehend retourniert werden.

Aktionszeitraum

Juli, August, September 2017

Förderhöhe

Jede Filmvorführung wird vom Landesjugendreferat mit 50% oder max. € 700,- der Kosten für Film- und Tontechnik (inkl. Auf- und Abbau) gefördert.

Fördervoraussetzung

- Die Veranstaltung des Open Air Sommerkinos muss von der Gemeinde organisiert und durchgeführt werden

- Für die Veranstaltung darf kein Eintritt verlangt werden

- Die Gemeinde verpflichtet sich, alle Ankündigungen und Drucksorten betreffend Open Air-Sommerkino mit dem Öffnet externen Link in neuem FensterLogo des Landesjugendreferates zu versehen

- Details siehe Leitet Herunterladen der Datei einFörderansuchen

Durchführung und Verrechnung

- erfolgt zwischen der Gemeinde und der frei beauftragten Film- und Tontechnikfirma (Für die Gewährung der Förderung muss eine Kopie der Rechnung an das LJR übermittelt werden)

- die Kosten für die Filmlizenzen der vom Landesjugendreferat angebotenen Filme angeführten übernimmt das Landesjugendreferat. Wenn ein anderer Film vorgeführt werden soll, verpflichtet sich die Gemeinde, die Filmlizenzen selbst zu erweben.

- die Gemeinde meldet die Veranstaltung an die AKM

- Förderung erfolgt mittels Förderansuchen

Special Service

Möglicher Film- und Tontechnikanbieter: JDB Eventtechnik, www.jdb.at

 

-> bei dieser Aktion können auch Punkte für "Deine Gemeinde" gesammelt werden!

 


Folgende Filme stellt das Landesjugendreferat kostenlos zur Verfügung: (Für andere Filme müssen die Kosten für Filmvorführungsrechte vom Veranstalter - Gemeinde - getragen werden.

"Der 101-Jährige der die Rechnung nicht bezahlte und verschwand"

Nachdem es sich Allan Karlsson nach dem Ausbruch aus dem Altersheim mit ein paar Freunden in Bali gemütlich gemacht hat, stolpert er nun in ein neues turbulentes Abenteuer, das ihn quer durch die Welt führt. Dabei wird er nicht nur von einem balinesischen Schuldeneintreiber, sondern auch von der CIA und dem Chef eines schwedischen Getränkeherstellers gejagt. "Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand" ist der bis dato erfolgreichste Film aus Schweden Hauptdarsteller: Robert Gustafsson, Komödie, Schweden 2016, Kinostart Österreich März 2017

"Am Sonntag bist du tot", ab 16 Jahren

James Lavelle (Brendan Gleeson) ist ein gutherziger Priester in einer irischen Kleinstadt wird mit dem Tode bedroht: Eine ihm fremde Person beichtet ihm, dass sie von einem katholischen Kollegen vergewaltigt wurde und nun als Rache an dem bereits verschiedenen Priester einen moralisch integren Gottesdiener umbringen werde: James Lavelle! Von nun an hat Lavelle eine Woche Zeit, sein Leben in Ordnung zu bringen, dann will ihn der Mann töten. Hauptdarsteller: Brendan Gleeson, Drama, Irland/GB 2014

"We feed the world"

ist ein Film über Ernährung und Globalisierung, Fischer und Bauern, Fernfahrer und Konzernlenker, Warenströme und Geldflüsse - ein Film über den Mangel im Überfluss. Er gibt in eindrucksvollen Bildern Einblick in die Produktion unserer Lebensmittel sowie erste Antworten auf die Frage, was der Hunger auf der Welt mit uns zu tun hat. Darsteller: Jan Ziegler, Peter Brabeck-Lekmathe, Dokumentarfilm Österreich 2005

"Thule Tuvalu"

Thule ist die nördlichste Stadt in Grönland, und der Inselstaat Tuvalu liegt im Pazifischen Ozean. Während in Thule das Eis immer mehr zurückgeht und zu Meerwasser wird, steigt in Tuvalu der Meeresspiegel mehr und mehr an. Hier wie da sind die Menschen unmittelbar von der Natur abhängig - und deren Gleichgewicht ist bedroht. Hauptdarsteller: Lars Jeremiassen, Patrick Malaki, Dokumentarfilm, Schweiz 2014

"Echte Wiener 2"

Die Deppat'n und die Gspritzt'n Die Sackbauers erben eine Villa. Mundl lernt neue Nachbarn kennen und muss sogar in die Oper gehen. Doch damit nicht genug. Urenkel Edi bringt seine neue Freundin und ihre exotische Familie in den Sackbauerschen Haushalt. Was sich ergibt sind Kulturbegegnungen der ganz unglaublichen (Mundl-) Art. Hauptdarsteller: Karl Merkatz (Mundl), Ingrid Burkhard, Komödie, Österreich 2010

"Der Blunzenkönig"

In einem kleinen Weinviertler Dorf scheint die Zeit stehen geblieben zu sein. Hier lebt der "Blunzenkönig". Seines Zeichens alternder Fleischerwirt und unverwüstlicher Patriarch. Seine Welt ist in Ordnung - bis sein Sohn ihm eines Tages dessen Verlobte Charlotte vorstellt. Diese ist nicht nur eine Vegetarierin, sondern - wie sich bald herausstellt - auch schwanger. Und nicht nur das. Denn: Aus Fleischerei und Wirtshaus soll auch noch eine "Bio-Körndl-Station" werden... Hauptdarsteller: Karl Merkatz, Komödie, Österreich 2015

"Rise up! And dance"

Als sich Jungbauer Markus Hals über Kopf in die schöne Studentin Romi verliebt prallen zwei Welten aufeinander die verschiedener nicht sein können. Durch das gemeinsame Tanztraining wird ihnen klar was sie im Leben erreichen wollen und schaffen es sich gegen Missstände sowohl im Freundes- als auch im Familienkreis durchzusetzen um am Ende ihre Träume zu leben. Hauptdarsteller: Marjan Shaki, Tanzfilm 2014

Infos und Trailer auf www.youtube.com

 

 



Infos

Michaela Mersich

Tel.: 02682/600-2496

Email: michaela.mersich(at)bgld.gv.at